CRYPTEX - Once Upon A Time

Tracklist:

  • Once Upon A Time
  • Because The Reason Is You 
  • Bloodmoon
  • Body Language
  • Two Horned Crown 
  • Haunted 
  • Reptiles 
  • I Don’t Know Why 
  • The Promise Keeper
  • I See It In Your Eyes
  • A Mo(u)rning 
  • Leaving 

Info:

VÖ:  08.05.2020

Label:  SPV / Steamhammer


Video:

Bewertung:

Autor:  Esther Kessel - Tamerus

Bewertung:  8,5 / 10



Cryptex kommen aus Norddeutschland, drei der Bandmitglieder sind Multiinstrumentalisten. Ihr Prog Rock ist manchmal ruhig, manchmal aggressiv. Die Melodien variieren von eingängig bis virtuos. "Once Upon A Time" ist das dritte Album in ihrem 12jährigen Bestehen.

 

Nach dem ruhigen Start von 'Once Upon A Time' nehmen Tempo und Lautstärke langsam zu. Die erwartete Wende zu mehr Anstrenung ist weniger intensiv als erwartet. In diesem etwas schwereren Teil kann man den Klang von Streichinstrumenten hören. Die Ausgeglichenheit zwischen diesen ist gut. Der Gesang hat zunächst einen poppigen Sound, der zur Musik passt. Wenig später stellt sich heraus, dass die Stimme aber auch zu Rockthemen passt. Die klassischen Elemente kehren gelegentlich zurück. Darüber hinaus gibt es gelegentlich Chorgesang. Weiterhin folgt der Song vielen Wendungen. Der Aufbau bis zum Ende ist gut.

 

'Because The Reason Is You' besitzt ein leicht schreiendes Gitarrenthema, das am Anfang mit Piano harmoniert. Dies ist eine schöne Kombination, das gleiche gilt für die Mischung aus klassischen Elementen mit folgenden poppigen Einflüssen. Sowohl die Tonhöhe als auch die Farbe der Gesangsstimmen bilden eine besondere Melange. In einem recht kurzen Part agieren die Vocals fast solo. Wegen des Klavierspiels behält der Aufbau bis zum Ende seinen roten Faden, aber das ist auch nicht schwer.

 

Die unzähligen Veränderungen und der Mix verschiedener Stile und / oder Kontraste innerhalb von 'Bloodmoon' sorgen dafür, dass dieser Track weitgehend fasziniert. Das Ende ist schön und dicht gestrickt.

In 'Body Language' gibt es auch Kontraste. Die leise gesprochenen Worte haben einen leichten Akzent. Der Ausklang am Ende ist grandios, hätte aber etwas länger dauern sollen. Jeder Song beinhaltet unerwartete Dinge, wie 'Two Horned Crown' mit den Klängen eines Saxophons und dem Klang von Streichinstrumenten, die zwischen den musikalischen Brocken versteckt sind. Der Song endet stimmig mit einem Klaviersolo.

 

Die Songs sind komplex, aber zugänglich, sie sind sehr vielfältig, aber das Gleichgewicht bleibt erhalten. Ein Nachteil ist, dass die Drums manchmal etwas zu flach klingen. Das Drumspiel selbst ist gut und im Gleichgewicht mit der Musik. "I Don't Know Why" ist zunächst melancholisch, aber ab einem bestimmten Punkt wird es ziemlich fröhlich. Der Sänger weiß nicht, warum er sich nach seinem Schatz sehnt. Ein kurzer Gesangspart ist wunderschön und voller Emotionen. Dieses Lied verblasst mit einem schönen vibrierenden Beat auf dem Klavier.

 

Das menschliche Pfeifen in "I See It In Your Eyes" kommt plötzlich und ist wunderschön inszeniert, passt zum Fluss des Songs. Der düstere Klang von Streichern und die leichten Pianoklänge in 'A Mo (u)rning' sorgen für eine ungewöhnliche, aber wundervolle Stimmung. Einige Sätze werden geflüstert, gleichzeitig sind einige stark gespielte Anschläge auf dem Piano zu hören. Darüber hinaus gibt es Kinderstimmen. Dann gibt es einen schweren, tiefen Ton auf dem Klavier… danach ist es still. Dieser Track dauert weniger als anderthalb Minuten, hat aber Nachhaltigkeit.

Die depressiv gesprochenen Worte von 'Leaving' beeindrucken ebenfalls. Diese Worte werden klangintensiver, die Musik geht mit der Hektik einher. Plötzlich gibt es einen minimalistischen Part von nur Sekunden. Dann ist es still; Genau diese Stille ist beeindruckend. Ich ließ die Stille für einen Moment auf mich wirken, besser hätte dieses Album nicht enden können.

 

Wer Cryptex nicht kennt, sollte wirklich zuhören! Ihre Musik enthält unzählige Wendungen. Und variiert von leichter Klassik bis zu (schwerem) Rock mit einigen poppigen- aber auch erhebenden Elementen. 'Once Upon A Time' ist ein sehr abwechslungsreiches und aufregendes Prog-Album.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0