MARIOS POLITIS - This Is My Story

Tracklist:

  • Days 
  • How Can I
  • Stay
  • Window
  • Everybody Knows About Me Except Me
  • Not Again
  • Old Friend
  • London 
  • Music
  • Who Else 
  • Blanked
  • My Trip

Info:

VÖ:  10.11.2020

Label:  Alcyone Records


Video:

Bewertung:

Autor:  Kerbinator

 

Bewertung: 8 / 10



Nicht nur mir war der griechische Singer/Songwriter und Gitarrist Marios Politis im Vorfeld gänzlich unbekannt. Auch unserem Radio, dem der Herr seine Songs zukommen ließ, sagte der Name nichts. Doch hat er es sofort zu Airplay dort geschafft, was nicht jeder von sich behaupten kann. Grund genug dem Debut Album „This Is My Story“ mal auf den Zahn zu fühlen.

 

Und wie fast zu vermuten, präsentiert Marios Politis auf diesem Erstling erst einmal eine Werkschau seiner Vielseitigkeit. So startet er mit „Days“ mit reichlich souligem Gesang ins Album. Ein weiteres Stilelement, daß wir auch in Folge häufiger hören, ist so eine Art Flüstergesang, untermalt mit seinem guten Gitarrenspiel. Ein Zeichen, daß es auf dem Album eher gemäßigt zugeht, denn hart.

 

Natürlich hat Marios das Album nicht alleine eingespielt, sondern passende Musiker hinzugezogen, welche Drums, Keyboards, Bass und in Form von Erini Anastasiou sogar Cello übernommen haben. Das Album klingt daher sehr organisch und nicht lieblos am Reißbrett zusammengeschustert. Meist verbleiben die Kompositionen in hochmelodischen Bahnen, die sich meist an gediegenem Classic oder Progressiv Rock orientieren. Bei „How Can I“ offenbart Marios seine gesanglichen Qualitäten, die recht hoch geraten sind und eine wunderbare Klangfärbung beinhalten. Dies und die melodische Gitarrenbegleitung lassen ein ums andere Mal greifbare Emotionalität einfließen.

 

So berühren einen Songs wie „Stay“, dem emotional und intensiv auch ein himmlischer Chorgesang spendiert wurde. Oder das reichlich melancholisch und traurig geratene „Not Again“, mit wundervollem Gesang und warmen Gitarrenklängen ausgestattet. Noch wehmütiger und fast schon mit klagendm  Gesang präsentiert sich, unterstützt von Akustik Gitarren, die Ballade „Who Else“.

 

Aber es geht auch fröhlicher zu bei Marios Politis. Beispielsweise beim mit Fingerschnippen beginnenden „London“, bei dem ein swingender Sound vorherrscht, der mehrstimmige Refrain erneut souligen Charaker besitzt und sogar ein kurzes Pfeifen zu vernehmen ist. Auch „Everybody Knows About Me Except Me“ mit seinen irgendwie witzigen Rhythmen und leicht psychedelischem Sound mit Neigung zum Funk zaubert eher ein Lächeln ins Gesicht als Tristesse.

 

Bei „Old Friend“ hat Marios plötzlilch den Blues und intoniert mit tiefer Stimme. Zum Ende hin wird es aber mit dem cello-lastigen „Blanked“ wieder emotionaler, dafür zum Abschluß mit „My Trip“ aufgrund mystischer Klänge und Post Rock Vibes erheblich progressiver. Wuchtige Drums und atmosphärische Gitarrenmelodien beschließen dieses Album.

 

Ja, was soll man sagen...Marios Politis hat sich mit „This Is My Story“ in beeindruckender Art und Weise ins Gespräch gebracht. Seine Musik bezaubert, rockt, berührt, frohlockt. Ein wunderbares Potpourri aus Songs, die vielfältig alles mitbringen, was man für tolle Singer/Songwriter Musik benötigt. Da wird noch Einiges kommen von dem Griechen.  



Kommentar schreiben

Kommentare: 0