LIONHEART - The Reality Of Miracles

Tracklist:

  • Salvation
  • Thine Is The Kingdom
  • High Plains Drifter
  • The Reality Of Miracles
  • Five Tribes
  •  Behind The Wall
  • All I Want Is You
  • Widows
  • Kingdom Of The East
  • Outlaws Of The Western World
  • Overdrive
  • The First Man
  • Still It Rains On Planet Earth

Info:

VÖ: 31.07.2020

Label: Metalville


Video:

Bewertung:

Autor:  Heinz (Gastschreiber)

Bewertung:  7,5 / 10



Lionheart ist eine englische Band, die 1980 von dem ehemaligen Iron Maiden-Gitarristen Dennis Stratton und dem Gitarristen Steve Mann gegründet wurde. Die Band versucht, sich der derzeit wieder sehr beliebten Bewegung in der Hardrockszene anzuschließen: New Wave Of British Heavy Metal (NWOBHM). Sie spielten unter anderem beim berühmten Reading Festival 1981 und als Support-Act mit großen Jungs wie Whitesnake, Def Leppard und Saxon. Der Erfolg blieb jedoch aus und die Band trennte sich Ende 1985.

 

Mehr als 30 Jahre später, im Jahr 2016, werden sie für eine einmalige Aufführung beim Rockingham Festival in Nottingham gebucht. Lee Small (bekannt von Shy und von Phenomena) wird als Sänger rekrutiert. Dies erwies sich als Erfolg, und anscheinend braute sich unter den Mitgliedern etwas zusammen, so dass ein Wiedersehen nicht lange dauern konnte.

 

2017 liefern sie ein großartiges drittes Album mit dem passenden Titel "Second Nature". Im Juli 2020 erscheint das vierte Studioalbum "The Reality Of Miracles" ...

Das neue Album ist eine großartige Fortsetzung seines Vorgängers aus dem Jahr 2017. Lionheart liefert ehrlichen und soliden melodischen Hardrock, bei dem insbesondere die Keyboards / Synthesizer sowie der Gesang und der Hintergrundgesang eine wichtige Rolle spielen. Die Produktion dieses Albums ist ausgezeichnet, ebenso wie der immer noch gute Gesang von Sänger Lee Small.

 

Tolle Songs wie "Overdrive", "Widows", "All I Want Is You" und "Outlaws Of The Western World" sind der sprichwörtliche süße Kuchen. Besonders auffällig ist der Song "Five Tribes", der eine schöne 80er-Jahre-Metal-Atmosphäre besitzt und auf einem Black Sabbath-Album aus diesen Jahrzehnten sicherlich nicht fehl am Platz gewesen wäre.

 

Der Titeltrack "The Reality Of Miracles" entpuppt sich als wunderbar überzeugende Ballade mit viel Melodie und wunderschönem Gesang. Großartig! Mit "Kingdom Of The East" schafft es die Band sogar, uns in orientalische Sphären zu bringen. Eigentlich hat dieses Album keinen schlechten oder weniger guten Song, alle Songs haben einen Kopf und einen Schwanz, so dass nirgendwo etwas zusammenbricht. Tatsächlich weiß das Album, wie man die ganze Zeit die Aufmerksamkeit auf sich zieht, was heutzutage ein absolutes Kaufargument ist!

 

Dies ist Material für die melodischen Rocker unter uns, die Bands wie FM, Snakecharmer, Praying Mantis und vielleicht sogar auch Europe verehren! Ein überraschend gutes Album!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0